Ich wollte nicht lesen lernen. Damals.
Zu gerne habe ich den Vorlesungen meiner Mutter gelauscht. In diesem Moment war sie da. Ganz präsent. Bei mir. „Wer nicht liest, kann nicht schreiben“, bekam ich zu hören. Also fing ich an zu schreiben. Jeden Tag. Mehrere Briefe. Und immer direkt nach Schulschluss stand ich als Erste vor dem Briefkasten. Und siehe da. Mindestens ein Brief lag immer bereit für mich. Ich verschlang sie alle. Und beantwortete sie noch am gleichen Tag.

Ich lernte dann auf der Thurgauer Kantonalbank. Solide. Mit 24 wechselte ich in die Privatwirtschaft und spezialisierte mich immer weiter Richtung Kommunikation. Als Webpublisherin SIZ, als Personal-Fachfrau mit eidg. Fachausweis, als Planerin Marketing-Kommunikation mit eidg. Fachausweis, als Corporate Writer (CAS) und Texterin (CAS) schreibe und texte ich heute in der Unternehmenskommunikation.

Was mich dazu befähigt, Ihre Lebensgeschichte zu schreiben?

Das Leben war nicht nur gut zu mir. Das hinterlässt Spuren. Aber auch die Sensibilität, Menschen zuzuhören, sie genau zu lesen, Ihnen gezielte Fragen zu stellen und auf die Zwischentöne zu achten. Und ich habe meine eigene Geschichte integriert. Verarbeitet. Daran bin ich gewachsen.

Aber: Der Tod war mir ganz nah. Mir hat er keine Angst gemacht. Denn ich habe das Licht erkannt.

Schreiben wir gemeinsam an Ihrer Lebens-Geschichte.